Hauptinhalt

Presse

Internetbeiträge zum Fall Claudia Pechstein

Zum Antrag auf bezahlten Sonderurlaub wegen Teilnahme an den Eisschnelllauf-Weltmeisterschaften 2011

http://www.n24.de/n24/Sport/mehr-sport/wintersport/d/1222582/claudia-pechstein-aergert-den-minister.html

Zur Selbstanzeige und der Auseinandersetzung mit der Nationalen Dopingagentur und der Internationalen Eisschnelllaufunion

http://sportbild.bild.de/SPORT/wintersport/2011/12/02/claudia-pechstein/eisschnelllauf-star-will-schadensersatz.html

http://www.welt.de/sport/wintersport/article13747796/Neue-Runde-in-der-Retikulozyten-Affaere-Pechstein.html

Zum Antrag auf Sonderurlaub unter Wegfall der Bezüge wegen Fortsetzung der Karriere

http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/streit-um-urlaub-pechstein-laesst-sich-psychologisch-behandeln-a-717290.html

http://www.bunte.de/society/claudia-pechstein-nervenzusammenbruch-_aid_19951.html


Internetbeitrag zum Fall Kurras

Interview zum Fall Kurras auf Spiegel online am 26.05.2009

Auszug:

...

"Theoretisch ist es durchaus möglich, dass Kurras die Pension aberkannt wird, auch wenn dem hohe juristische Hürden entgegenstehen", sagt auch der Berliner Anwalt Alexander Friedhoff, Spezialist für Beamtenrecht. Abhängig sei ein solcher Schritt jedoch vom Umfang der Spitzeltätigkeit - von den Vorwürfen also, die auf Basis der Stasi-Unterlagen gegen Kurras erhoben
werden.

Dazu kommt die Länge derartiger Verfahren: "Erfahrungsgemäß kann sich so etwas über mehrere Jahre hinziehen", sagt Friedhoff. Auch LVWA-Direktor Baumgart rechnet mit einer Verfahrensdauer von nicht weniger als drei Jahren. Gut möglich also, dass der heute 81-jährige Kurras den Ausgang nicht mehr erlebt.

...

Zum ganzen Artikel:


http://www.spiegel.de/politik/deutschland/todesschuetze-kurras-empoerung-ueber-pension-fuer-stasi-spitzel-a-626982.html